bioloom group Logo

bioloom group – Nützliche Links

  • Bionik allgemein

    Das Bionik-Kompetenz-Netz ist ein Netzwerk von deutschen Bionik-Zentren und Bionik-Initiativen.

  • Automatische Übersetzung / Maschinelle Übersetzung

    EAMT ist die europäische Vereinigung für alle Aspekte der Maschinellen Übersetzung. Weitere Organizationen existieren für den nord- und südamerikanischen Raum (AMTA) sowie den asiatischen Raum (AAMT) und sind in der IAMT zusammengeschlossen.

    In TAUS (Translation Automation User Society) haben sich verschiedene Benutzergruppen organisiert, die automatische Übersetzung in großen und kleinen Firmen einsetzen. Zusätzlich hat TAUS eine Initiative zum gegenseitigen Austausch von Übersetzungsgedächtnissen (Translation Memory) und Glossaren ins Leben gerufen, die TDA - TAUS Data Association. Mitglieder der TDA sind neben großen Firmen wie beispielsweise Cisco, Dell, eBay, Microsoft, Oracle und Sun (mittlerweile Teil von Oracle) auch mittlere und kleine Firmen sowie Übersetzungs- und Sprachdienstleister und der Übersetzungsdienst der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments.

    Mit dem Einsatz von statistischen Methoden zur automatischen Übersetzung und der weiten Verbreitung von Online-Übersetzungsdiensten, die auf diesen Methoden fußen, von z.B. Google und Microsoft, ist maschinelle Übersetzung auch wieder Förderthema der Europäischen Kommission geworden. Das Opensource-Projekt Moses gibt Auskunft zur Methodik und Anwendung der statistischen maschinellen Übersetzung (SMT).

  • Globalisierung, Internationalisierung, Lokalisierung und Translation (GILT)

    Die älteste Organisation, die sich mit allen GILT-Aspekten in Handel, Industrie und Wissenschaft befasst, ist LISA (Localization Industry Standards Association), die allerdings im Februar 2011 nach fast 20 Jahren ihre Dienste eingestellt hat.

    Die von LISA entwickelten und verwalteten Standards (LISA-OSCAR) für den Inhaltaustausch von zum Beispiel Übersetzungsspeichern (translation memory) und Terminologiedatenbanken werden zukünftig vom European Telecommunications Standards Institute (ETSI) verwaltet in enger Kooperation mit GALA, die dazu auch eine Standardisierungsintiative gegründet hat.

    Das Localization Institute organisiert Konferenzen, Seminare und Tagungen zum Thema GILT, z.B. die Localization World.

  • GILT Forschung und Zukunft

    GILT-Forschung wird am Localisation Research Center (LRC) der Universität von Limerick betrieben. In Dublin, assoziiert zur Dublin City University (DCU), ist das Centre for Next Generation Localisation (CNGL), welches in public-private Initiativen an den nächsten Generationen der Lokalisierungsevolution arbeitet.

  • Sprachtechnologie, Sprachprüfung und Sprach-Goverance

    Für den deutsch- und englischsprachigen Raum sind insbesondere die Firmen Acrolinx GmbH in Berlin und das IAI in Saarbrücken zu nennen. Beide gehören zu den führenden Institutionen für Sprachtechnik und Sprachtechnologie. Acrolinx entwickelt und vermarktet die IQ Suite (Information Quality) und IAI das Werkzeug CLAT (Controlled Language Authoring Technology). Mittlerweile ist CLAT der sprachtechnologische Motor der als Joint-Venture zwischen IAI und Across Systems gegründeten Firma Congree GmbH in Karlsbad.

    Sprach-Goverance ist ein relativ neuer Zweig im Bereich der Prüfung und Kontrolle von Sprachvorgaben und Richtlinien, der auf der Kombination von semantischen Technologien und Verarbeitungstechniken für natürliche Sprache basiert. Die Einsatzbereiche reichen von der Modellierung und Verwaltung von Geschäftsprozessen bis hin zur forensischen Analyse von translingualen Kommunikationsinhalten.



Weitere Links zu interessanten Themen zur Informations- und Wissensevolution und den entsprechenden Web-Präsenzen folgen in regelmäßigen Abständen auf dieser Webseite. Ein Lesezeiche für unsere Webseite hält Sie also zukünftig auf dem Laufenden.




This bioloom page in English.

Copyright © 2001 - 2014 bioloom group.
All rights reserved.